Betet ohne Unterlass

image1
Römerbrief 12:12
” Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet. “
1 Thessalonicher 5:16-18
Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das
ist der Wille Gottes in Christus Jesu an euch.
Freude, Geduld, Gebet, Danksagung … all das und die zwei Verse haben mich in
den letzten Wochen viel beschäftigt…und was ich im letzten Jahr immer wieder
gelernt habe ist, dass man für alles besser betet, als sich von den Sorgen
überwältigen zu lassen.
img_3302
Wir sind sehr froh, dass Josua seit 2 Wochen seine 2 Mahlzeiten pro Tag Beikost
isst und das er Fortschritte mit der Haltung seines Kopfes gemacht hat. Er kann
seinen Kopf immer noch nicht alleine halten, aber er kontrolliert jetzt die
Bewegungen viel besser. Der Arzt sagt, dass er schöne Fortschritte gemacht hat. Wir
betrachten jeden Fortschritt, egal wie klein er ist, als einen Sieg. Natürlich
verschwinden auch die traurigen Momente nicht vollständig. Ich befinde mich
manchmal in Situationen, wo man automatisch daran denkt, wie das Leben gewesen
wäre, wenn Josua gesund sein würde. Mit einem Jahr wäre er viel selbstständiger
gewesen, als er es jetzt ist. Er könnte sitzen, krabbeln usw. Diese Gedanken
kommen, doch jedes Mal berührt mich Gott auch mit Seinen Gedanken und beruhigt
mich. Es ist wichtig, dass wir aufhören das zu sehen, was wir verloren haben und
anfangen uns zu freuen, auf das was kommt, egal wie es kommt. Die größte
Veränderung die Josua tat, war in unseren Herzen und ich habe bemerkt, dass diese
Momente der Schwäche, in denen wir zweifeln, immer seltener kommen.
Geduld, Geduld, Geduld… seitdem Josua geboren wurde, haben wir erst gelernt was
Geduld bedeutet. Wir brauchen Geduld in allen Dingen…mit dem Essen, mit den
Fortschritten die sehr langsam kommen, manchmal mit den schlaflosen Nächten,
Diagnosen … nichts ist konkret in seinem Fall … in allen Bereichen brauchen wir
Geduld, um zu sehen, wie er sich entwickeln wird.
Gebetsanliegen für Josua haben wir viele und wir sind für jede Person dankbar, die
uns im Gebet trägt. Letzte Woche wurde ein EEG gemacht, wo laut Arzt die linke
Gehirnhälfte auffällig war. Was das aber genau bedeutet, kann man noch nicht
sagen. Sichtbare Anfälle hat er nicht und wir beten, dass dies auch so bleibt. In drei
Monaten müssen wir zum nächsten EEG. Ein Bereich, in dem Gott mich im
vergangenen Jahr verändert hat ist, dass ich mich bei solchen Nachrichten nicht
mehr aufrege und er mir seine Ruhe schenkt. Ändern kann ich sowieso nichts, alles
was ich tun kann, ist für ihn zu beten, dass Gott ihn vor Epilepsie bewahrt.
img_3757
Wenn jemand auf dem Herz hat für Josua zu beten, hier ein paar Gebetsanliegen:
– das sein Kopf wächst
– das er seinen Kopf halten kann, momentan fällt er immer noch nach hinten
– das seine Muskeln sich entwickeln
– das sein Gehirn sich richtig entwickelt, so dass er verstehen und sprechen kann
Markus 11:24
Darum sage ich euch: Alles, was ihr bittet in eurem Gebet, glaubet nur, dass ihr’s empfangen werdet, so wird’s euch werden.
img_3328
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s